TC Herzberg veranstaltet den 13. Welfencup

Rauch/Rauch gewinnen den begehrten Welfencup

Unter der Leitung von Sportwart, Torsten Schmidt, nahmen 14 Herren- und 5 Damen-Doppel die sportliche Herausforderung an. So fighteten Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Alter von 15 bis 76 Jahren bei besten äußeren Bedingungen um die begehrten Titel bei den Herren und Damen auf der Anlage des Herzberger Tennisclubs „Grün-Weiß“ im Kurpark.

Durch viele treue Sponsoren und die fleißigen Helfer aus dem Tennisclub konnte erneut ein tolles, familiäres Tennisturnier auf sportlich hohem Niveau ausgerichtet werden.

Das sportliche Highlight boten einmal mehr die Brüder Yannick und Felix Rauch vom TC Rot-Weiß Osterode. Mit sehr schnellem und athletischen Spiel marschierten sie leicht durch die ersten Runden und trafen im Halbfinale auf die heimischen David Plugge und Tim Landwehrs (beide im Herren 40 Oberligateam). Hier machte sich der Altersunterschied von mehr als 20 Jahren bemerkbar und die „Jugend“ siegte deutlich.

Im anderen Halbfinale war es umkämpfter. Das topgesetzte Doppel Peter Mai vom Bückeburger TV und Mattis Förster vom TSC Göttingen bekamen es ebenfalls mit Spielern aus der Herzberger Herren 40 Mannschaft, Marc Böttcher und Ulrich Günther, zu tun. Mai/Förster gewannen schließlich mit unglaublicher läuferischer Qualität und zogen somit verdient ins Finale ein.

Das Endspiel wurde erneut zu einem Rauch-Festival. Die beiden Brüder hatte die Partie jederzeit im Griff und gewannen glatt mit 6:3 und 6:1.

Im mannschaftsinternen Duell um Platz 3 behielten Böttcher/Günther mit 6:4 und 6:4 knapp gegen Plugge/Landwehrs die Oberhand.

In der Nebenrunde setzte sich das Doppel Jan Weißberg (Herzberger Tennisclub) und Stefan Minnich (BTHC Braunschweig) gegen Ulf Brücke und Dennis Eckstein (beide Herzberger Tennisclub) knapp im Match-Tiebreak des dritten Satzes durch.

Bei den Damen wurde ebenfalls ansehnliches Tennis geboten. Am Ende war es eine klare Angelegenheit für die Damen vom TV Sösetal-Förste, Lara Kladnik und Jale Kniepen. In einer 5er Gruppe nach dem Modus Jeder-gegen-Jeden dominierten die beiden jungen Damen alle ihre Gegnerinnen. Platz 2 belegten Stefanie Holstein und Gabi Stövener vom TC Rot-Weiß Osterode, gefolgt von Kristin. Wißler und  Nadine Frensel vom TSV Holtensen.

Neben den sportlichen Leistungen, waren auch die Zuschauerzahlen sehr erfreulich. Zahlreiche Besucher fanden sich ein um das Geschehen auf den Plätzen live mit zu erleben.

Nach der Siegerehrung und der Tombola-Preisverleihung hieß es "Playersnight" und es wurde noch bis in die Nacht ausgelassen auf der Clubterrasse und im Clubhaus gefeiert.

   

Besonderes

Liebe HTC-ler/innen,

Ab sofort sind wieder Doppel auf dem Tennisplatz erlaubt.
Es dürfen 4 Personen aus 4 verschiedenen Haushalten miteinander/gegeneinander spielen.
Weiterhin gilt: Haltet euch an die vorgeschrieben Abstands- und Hygiene-Regeln. Damit wir auch weiterhin alle viel Spass auf dem Platz haben. 
Bitte beachtet, daß Clubhaus und Umkleideräume weiterhin geschlossen bleiben.

Da bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht fest steht ob es in dieser Sommersaison Punktspiele geben wird, gibt es ausser für die Jugend (Dienstag, Donnerstag und Freitag) keinen fester Trainingsplan.
Die Plätze stehen also jedermann/-frau offen. Wie bitten allerdings diejenigen, denen es möglich ist, die Plätze vormittags oder in den frühen Nachmittagsstunden zu nutzen.

Wenn es Änderungen gibt, geben wir Euch umgehend Bescheid.

Corona Regeln A

Allgemeine aktuelle Verhaltensregeln auf der Anlage

Wir dürfen unseren geliebten Sport aktuell nur in ganz engen Grenzen betreiben. Seht es als ein PRIVILEG an. Es liegt ausschließlich an Euch, ob dies klappt. Haltet Euch an die nachfolgenden Regeln, diese sind bindend.

Bevor ihr auf die Anlage geht:

Ihr benötigt eigene Einweghandschuhe und einen eigenen Stift sowie ein Handtuch, am besten auch einen Mund-Nasenschutz.

Ansonsten gilt:

  • Die Hygiene- und Corona- Regeln des TNB sowie des Landes Niedersachsen sind einzuhalten (TNB-Regeln sind ausgehängt)
  • Erkrankten oder Personen mit Erkrankungsanzeichen oder in Quarantäne befindlichen Personen ist das Betreten der Anlage untersagt
  • Betreten der Anlage für Besucher oder Zuschauer (ausgenommen Eltern beim Training Ihrer Kinder unter Beachtung der Abstandsregeln) verboten
  • Vor Betreten sowie Verlassen der Anlage Hände desinfizieren
  • Betreten der Anlage NUR zum Tennisspielen und für 2 Spieler (4 Spieler Familiendoppel/mixed) pro Tennisplatz erlaubt (mit Ausnahme des Gehens zur Eintragung in die am Clubhaus hängende Liste/Belegungstafel und zurück)
  • Unverzügliche Eintragung des Namens der Spieler sowie abgefragte Daten in die am Clubhaus aushängende Liste und Einhängen in die Belegungstafel
  • Falls Tennisplätze belegt sind, bis zum eigenen Spielbeginn die Anlage verlassen (keine Gruppenbildungen auf dem Parkplatz erlaubt)
  • Anlage nur mit EIGENEN Einweghandschuhen betreten
  • Abstand von mindestens 2m durchgängig einhalten
  • kein Händeschütteln oder Shake-Hands oder Berührungen gestattet
  • direktes Betreten und Verlassen der Anlage ohne Aufenthalt
  • kein Verzehr von Speisen und Getränken auf der Anlage (Hinweisschilder auf den Plätzen beachten)
  • keine Nutzung der Umkleidekabinen sowie Duschen
  • Nutzung des WC’s ausschließlich gemäß dort aufgebrachter Hinweise/Waschregeln

Kinder-Jugendtraining

  • Kinder und Jugendliche bleiben außerhalb der Anlage, bis sie vom Trainer abgeholt werden
  • dabei ist auf dem Parkplatz eine Gruppenbildung verboten!
  • bekommen sie eine Wartezone zugeteilt, bleiben sie in dieser, bis sie vom Trainer die Aufforderung erhalten diese zu verlassen
  • nach dem Ende des Trainings verlassen die Kinder und Jugendlichen die Anlage, nachdem sie sich beim Trainer abgemeldet haben
  • sollten die Eltern noch nicht da sein, bleiben sie in der Wartezone, die Ihnen zugeteilt wird
  • alle Kinder und Jugendlichen versuchen so wenig wie möglich Gegenstände anzufassen (Netzpfosten, Netz, alle feste Einrichtungen auf dem Platz usw.).

MIT BETRETEN DER ANLAGE ERKENNT IHR DIE OBIGEN REGELN VERBINDLICH UND UNBEDINGT AN.

SOLLTE DAS ZUSTÄNDIGE GESUNDHEITSAMT ODER SONSTIG ZUSTÄNDIGE BEHÖRDE EINSCHRÄNKUNGEN DES SPIELBETRIEBES ODER GAR DIE EINSTELLUNG DES SPIELBETRIEBES ANORDNEN, WEIL IHR GEGEN OBIGE REGELN VERSTOSST, BEHÄLT SICH UNSER VEREIN (SOWIE DER VEREINSTRAINER) VEREINSRECHTLICHE UND ZIVILRECHTLICHE MASSNAHMEN GEGEN EUCH VOR.

Zuständiger Ansprechpartner für die Corona-Regeln/Corona-Beauftragter ist:

Marc Böttcher, Handy-Nr. 0175/5732150,

mail: m.boettcher@boettcherundpartner.de

ersatzweise jedes Vorstandsmitglied

Dessen Anweisungen ist Folge zu leisten.

 

Wenn auch unter strengen Auflagen, darf also der Schläger wieder geschwungen werden.
Euer 1. Vorsitzender
Marc

Corona Hinweistafel fuer Vereine

 

 

   

2020 findet aufgrund der Corona-Kriese kein Welfen-Cup statt.

Auch von Turnieren wie den Sparkassenpokal und den Firmen-Cup sieht der Verein derzeit ab. Sollte es eine Änderung der Auflagen geben, die eine Umsetzung eines Turniers möglich macht, werdet ihr an dieser Stelle darüber informiert.

 

WC A2

Ergebnisse 2019: 

Herrendoppel Hauptrunde

Herrendoppel Nebenrunde

Damendoppel WC A2

 

   

HTC Termine  

   

Login  

Manche Bereiche der Homepage sind geschützt. Registriert euch und ihr könnt alles sehen!

   

Suche